Unsere Traditionen in der Weihnachtszeit

Am Sonntag ist schon der 1. Advent und bei uns hat die Vorweihnachtszeit in Form unserer Weihnachtsdekoration bereits am vergangenen Wochenende begonnen. Auch die Weihnachtslieder tönen bereits durchs Haus.

Das ist doch ein guter Anlass, euch mal von unseren Traditionen aus der Weihnachtszeit zu berichten. Ich selbst finde es nämlich unglaublich interessant, wie andere Familien die Vorweihnachtszeit verbringen und erleben und welche Traditionen es bei anderen so gibt.

Einige Traditionen haben wir sowohl von meiner Kindheit/Familie als auch von der meines Mannes übernommen, andere haben wir für uns abgeändert oder neu eingeführt. Es hat tatsächlich, seit die Große auf der Welt ist, auch einige Zeit gedauert, bis wir „UNSERE“ Traditionen gefunden haben. Klar, durch die Kinder verändert sich eben das Leben von Grund auf, so auch unsere Weihnachtsfeste. Hinzu kam bei uns dann noch der Umzug 620km von der alten Heimat entfernt.

Die Weihnachtszeit beginnt bei uns eigentlich immer so etwa eine Woche vor dem 1. Advent damit, dass ich (seit diesem Jahr gemeinsam mit der Großen) mein weihnachtliches Dekofieber ausbrechen lasse und die Wohnung mit bunten Lichtern, Figuren, Pyramiden und Co. verzauber. Emmi hatte in diesem Jahr unheimlich viel Spaß, mir dabei zu helfen. Traditionell lief dazu auch unsere Weihnachtsmusik. Zum einen Frank Schöbels „Weihnachten in Familie“ und zum anderen Rolf Zuchowski, sowie viele andere Popweihnachtshits.

Bald darauf folgt dann bei uns auch schon das erste Plätzchen backen. Zugegeben: bei uns in diesem Jahr sogar schon vor dem Schmücken, was aber einfach daran liegt, dass in diesem Jahr eine Woche der Vorweihnachtszeit fehlt, da ja der 24.12. direkt auf den 4. Advent fällt. Auch beim Backen hilft Emmi immer fein mit, sicherlich in den nächsten Jahren dann auch gemeinsam mit ihrer kleinen Schwester.

Wie bei allen, gibt es auch bei uns Adventskalender für die Kids. Welche das sind, habe ich euch in einem vergangenen Beitrag bereits erzählt. Die Kalender bekommen die Kinder allerdings erst am 1.12. morgens zu Gesicht. Das war schon in meiner Kindheit so und wird auch bei uns jetzt so weitergeführt.

Zum Nikolaus war es schon bei uns als Kinder Tradition, dass am 5.12. abends die Schuhe fein geputzt werden und an die Haustür gestellt werden. Auch das haben wir für unsere Mäuse übernommen. Auf Wunsch von Emmi stellen wir dem Nikolaus seit letztem Jahr auch einen Teller mit unseren selbstgebackenen Plätzchen hin, die am nächsten Morgen dann natürlich bis auf ein paar Krümelchen aufgegessen sind.

Zu Beginn der Weihnachtszeit steht bei uns immer das Wunschzettel schreiben/basteln auf dem Programm. Dafür blättert Emmi einige Spielzeugkataloge durch und schneidet die Sachen aus, die ihr gefallen und die sie gerne haben möchte, dann sagt sie mir immer, was ich dem Weihnachtsmann noch dazu schreiben soll. Anschließend wird der Wunschzettel an ihr Zimmerfenster gestellt, wo er über Nacht von den Engeln des Weihnachtsmannes abgeholt wird, was bei Emmi für absolute Freude und Aufregung sorgt.

Bei uns war es früher schon Tradition, dass wir an jedem Adventssonntag gemeinsam als Familie ein gemeinsames Kaffeetrinken hatten. Auch das führen wir so fort, da mir die gemeinsame Zeit wirklich unglaublich wichtig ist und ich mich nur zu gerne an die tollen Weihnachtskaffeetrinken zurückerinnere.

Kommen wir zu einer Tradition, die wir, verglichen mit unserer Kindheit, komplett abgeändert haben: der Weihnachtsbaum. Wir beide kennen es so, dass der Baum erst am 23.12. aufgestellt wird. Da wir aber beide finden, dass man dann kaum Zeit hat, seinen Baum zu genießen und sich die ganze Arbeit mit dem Aufstellen, Ausrichten und Schmücken dann kaum lohnt, wird der Baum bei uns meist schon zwei, drei Wochen eher aufgestellt. Muss nicht jedem gefallen, aber wir lieben es so!

Eine „Tradition“, die mehr als Zufall entstanden ist, kommt von Emmi selbst: im letzten Jahr wollte sie immer wieder gegen Abend spazieren gehen und in den ganzen Fenstern der Häuschen bei uns im Ort all die bunten Weihnachtslichter ansehen. Eine Tradition ist es deshalb, weil Emmi das in diesem Jahr auch wieder möchte und schon immer danach fragt. Ich finde es total niedlich und deshalb werden wir das auch regelmäßig mit einem schönen Spaziergang verbinden.

Ansonsten gehören in die gesamte Weihnachtszeit natürlich auch Räucherkerzen, Kerzen, weihnachtliche Fensterbilder und unser selbstgemachter Adventskranz.

Die Weihnachtsfeiertage an sich laufen bei uns so ab, dass wir Heilig Abend gemeinsam Kaffeetrinken und anschließend spazieren gehen. Danach, wenn es draußen schon so langsam dunkel ist, gibt’s die Bescherung. Bisher hatten wir die Geschenke dann unter unseren Baum gelegt. In diesem Jahr wird jedoch der Weihnachtsmann persönlich (gespielt von meinem Schwager) bei uns zu Besuch kommen. Überhaupt werden wir in diesem Jahr an Heilig Abend insgesamt 14 Personen sein, da die Familie meines Mannes zu Besuch kommt. Wir freuen uns schon tierisch darauf und auf die erstaunten Gesichter von allen Kindern. Hach…

Zum Abendessen gab es bei meiner Familie früher an Heilig Abend immer Kartoffelsalat und Würstchen oder Bratwurst mit Sauerkraut und Kartoffelbrei. In diesem Fall haben wir uns aber dafür entschieden, die Tradition meiner Schwiegerfamilie zu übernehmen und daher gibt’s bei uns Rouladen mit Klößen und Rotkohl.  (Während ich das schreibe, läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen :-D)

Der 25. und 26.12. laufen bei uns jedes Jahr unterschiedlich ab, auch was das Essen betrifft. Daher dort keine wirklichen Traditionen.

Ja und damit habe ich sie eigentlich alle aufgezählt, unsere weihnachtlichen Traditionen. Jetzt seid ihr dran: Welche Tradition gibt’s bei euch? Wenn ihr selbst einen Blog habt, könnt ihr ja gern dort mal niederschreiben, welche Traditionen bei euch auf der Tagesordnung stehen und mir dann den Link schicken. Ansonsten freue ich mich auch über jeden Kommentar dazu 🙂

2 Kommentare zu „Unsere Traditionen in der Weihnachtszeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s