Mamaauszeit – Kurztrip nach Berlin

Wie ihr sicher schon mitbekommen habt, durfte ich das letzte Wochenende ganz ohne Kinder in Berlin bei meiner Freundin verbringen.

Und ich sage euch, es tat sooo gut 🙂 Auch wenn wir eigentlich von früh bis spät auf den Beinen waren, tat es einfach gut, mal nur ICH selbst zu sein und tolle Dinge nicht nur als Mama erleben zu dürfen.

Donnerstagmorgen begann mein 720 km – Trip mit dem Auto nach Berlin. In geheimer Mission versteht sich, denn meine Freundin wusste nicht, dass ich sie zu ihrem 30. Geburtstag überraschen werde 🙂

8,5 Stunden später bin ich dann auch endlich bei ihr angekommen und wurde mit Freundentränen und einem leckeren Abendessen empfangen. 😀

Natürlich mussten wir nach soooo langer Zeit viel nachholen, quatschen und Bilder ansehen!

Den Freitag haben wir dann mit einem schönen Frühstück begonnen und uns anschließend auf den Weg zum Reichstag gemacht, wo wir ganz spontan auch ohne vorherige Anmeldung die Kuppel besuchen durften.

 

 

Und weils so schön war, am Abend gleich nochmal inklusive Sonnenuntergang 😉

 

 

 

 

Und ich muss schon sagen, so von oben fand ich Berlin wirklich richtig beeindruckend! Einfach so riesig!

Zum Abendessen ging es dann noch zum Lieblingsitaliener meiner Freundin.

Und dann kam schon der Samstag…DER Tag weswegen ich überhaupt die Reise angetreten bin: der 30. Geburtstag! Gemeinsam mit ihren Freunden und Familie haben wir richtig lecker gebruncht!

 

 

Anschließend gings ins Zentrum von Berlin. Usprünglich mit der Absicht, auf den Fernsehturm zu kommen.

Doch die 3 Stunden Wartezeit hielten uns dann leider doch davon ab. Also gabs einen kleinen Sightseeing-Spaziergang durchs Zentrum und ich war von den unzähligen beeindruckenden Gebäuden dort echt ein wenig geflasht 😉 So eindrucksvoll und schön ❤ Ja, so hatte ich mir Berlin irgendwie gar nicht vorgestellt.

 

 

 

Nach unserem Fußmarsch folgte das eigentliche Highlight dieses Tages und, ihr Lieben, ein ABSOLUTER (Geheim-)Tipp für euch: eine Comedy-Stadtrundfahrt! Ach, was haben wir gebrüllt vor Lachen! Die Tour könnt ihr euch so vorstellen, dass in 1,5 Stunden einige Sehenswürdigkeiten angesteuert wurden. Währenddessen wurden von der „Reiseleiterin“ (einer gelernten Schauspielerin) lustige Geschichten, Hintergrundinformationen und auch gemeinsame Lieder gesungen. Aber: nicht nur innerhalb des Busses – nein, auch die Passanten außerhalb des Busses wurden auf unvorstellbar lustige Art und Weise mit eingebunden. Also keine ernste Stadttour sondern alles nur witzig und humorvoll!

Im Prinzip kann ich die Tour so gar nicht in Worte fassen! Man muss es einfach selbst erleben! Wirklich! Anfangs war ich skeptisch, doch kaum im Bus gesessen, fing man schon an mit Lachen! Nach der Tour waren wir vom Lachen so unglaublich kaputt 😀 Absolute Empfehlung und im Übrigen auch für andere Städte im Angebot! Nähere Infos findet ihr HIER.

Ja und dann waren die wundervollen Tage in Berlin auch schon wieder vorbei, denn am nächsten Morgen habe ich die Heimreise wieder angetreten.

Auch, wenn ich wirklich an vielen Stellen echt beeindruckt von Berlin war und eine echt tolle Zeit hatte, muss ich als mittlerweile „Landei“ echt sagen, dass ich mir absolut nicht vorstellen kann, in Berlin dauerhaft zu wohnen. Aber nun kann ich auch sagen, dass ich einiges von Berlin mal live sehen durfte!

Es waren wundervolle Tage und doch habe ich mich riesig gefreut, meine drei Schätze zu Hause wieder sehen zu können 🙂

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s