Eine Einhornparty zum 4. Geburtstag

Eigentlich dachte ich ja, wir umgehen diesen Einhornhype. Doch spätestens, als meine Tochter mir mitteilte, dass sie sich zum Kindergeburtstag eine Einhornparty wünscht, wusste ich, das die Einhörner auch bei uns einziehen werden 😉

Es blieb auch nicht bei einer Äußerung zu diesem Thema, sondern Emily betonte immer wieder, wie sehr sie sich die Einhornparty wünscht. Also sind wir ihrem Wunsch gern nachgekommen und ich gab Dekotechnisch und bei allem drumherum mein Bestes. 😉

Zunächst habe ich natürlich fleißig nach den verschiedensten Ideen gegoogelt, bin auf diversen Seiten und Blogs fündig geworden und habe mir so meine ganz eigene Vorstellung von Emmis Einhornparty zusammengeschustert 😉

Mit Emily waren es insgesamt 4 Mädels mit je einem Elternteil. Ursprünglich waren zwei weitere Kinder geplant, die aber abgesagt haben. Jedoch haben wir dann festgestellt, dass 4 Kinder optimal waren für unsere kleine Zauberwelt.

Die Kinder werden zu kleinen Feen

 

Zu einer richtigen Einhornparty gehören natürlich auch die kleinen Feen die mit den Einhörnern im Zauberwald wohnen 😉 Dafür habe ich mich für dieses Set entschieden, das ursprünglich für Prinzessinnen gedacht war, aber wieso nicht auch für Feen nutzen? Die Mädels waren begeistert, auch wenn die Sachen nicht wirklich lange getragen wurden 😀 Jedes Kind bekam ein Diadem, ein Armband und einen Zauberstab. Der Rest kam mit in die Mitbringsel-Tüte 🙂

Die Deko

Für die Grunddekoration habe ich mich für ein Set aus Tischdecke, Tellern, Bechern und Servietten entschieden, welches es bei uns passender Weise ein paar Wochen zuvor im Kaufland im Angebot gab. Neulich habe ich aber auch gesehen, dass Toys ´r´us das gleiche Set ebenfalls anbietet.

 

 

 

Zusätzlich habe ich noch Glitzerkonfetti für die Tischdeko besorgt, natürlich passend in Pink-rosa 😉

Außerdem habe ich noch ein paar Luftballons in verschiedenen Farben mit Einhörnern drauf besorgt.

Essen und Getränke

 

Natürlich darf zum Kaffee der Geburtstagskuchen nicht fehlen. Aufgrund der Anzahl der Gäste gab es bei uns zwei. Einmal eine kleine Sahnetorte, die wir ebenfalls im Kaufland erworben haben.

Und dann gab es noch die „richtige“ Geburtstagstorte. Diese habe ich selbst gebacken (Ein Fantakuchen. Das Rezept findet ihr HIER.und anschließend mit Tortenaufleger und Einhornstreuseln (ja, sowas gibts tatsächlich 😉 ) verziert. Als kleine Überraschung für Emmi gabs darauf dann noch eine Einhornfigur von Schleich.

 

 

 

 

Neben den zwei Kuchen gab es auch noch ein paar ganz einfache Zitronenmuffins, die ich mit einer pinken Glasur, Einhornesspapier und ebenfalls etwas Einhorndeko verziert habe.

 

 

 

Für die kleinen Naschereien zwischendurch gab es dann noch Minimarshmallows.

 

Im Zauberwald darf selbstverständlich ein Feentrank und eine Zauberbrause nicht fehlen 😉 Dafür habe ich Waldmeister- und Himbeerbrause besorgt und diese in Karaffen gefüllt, auf denen ich vorher je ein Einhorn aufgeklebt habe. Kam bei den Kindern bombastisch an 🙂

 

 

 

Alles in allem hatten wir eine wundervolle Einhorngeburtstagstafel mit super leckerem Essen 😉

 

Spiele

 

Zu einem richtigen Kindergeburtstag gehören natürlich auch Spiele.

Als erstes wurde das altbekannte Topfschlagen gespielt. Dabei gabs für jedes Kind eine Tüte Einhorngummibärchen unter dem Topf.

 

Als nächste Spiel- bzw. Beschäftigungsidee, sollte jedes Kind ein Einhornbild ausmalen, welche ich mir vorher über die Google-Bildersuche rausgesucht habe.

Anschließend haben wir das Spiel „Eier laufen“ etwas abgewandelt in „Bring dem Einhorn Futter“.

Dazu haben wir dieses kleine Einhorn hier (übrigens auch noch ein kleines Überraschungsgeschenk für unser Geburtstagskind) auf einen Stuhl gesetzt.

Die Kinder mussten sich dann einige Meter weit weg von dem Stuhl aufstellen. Dann gabs einen Esslöffel mit einer Kugel Raffaello in die Hand, welche dann bis zum Einhorn ohne Herunterfallen gebracht werden musste. Dort wurde das Einhorn kurz gefüttert und als Belohnung durften die Kids die Raffello-Kugel selbst vernaschen 🙂 . Natürlich hat das Spiel für Begeisterung gesorgt, sodass wir davon mehrere Durchgänge gespielt haben 🙂

Das letzte Spiel bestand dann darin, dass sich die Kids im Kreis auf den Boden gesetzt haben und in die Mitte kam eine Schüssel mit Smarties. Dazu habe ich eine Einhorn-Geschichte vorgelesen. Immer wenn darin das Wort „Einhorn“ vorkam, mussten die Kids sich einen Smartie schnappen 🙂

 

Nachdem ich lange im Internet nach einer passenden Geschichte gesucht hatte, aber keine gefunden habe, habe ich einfach selbst eine geschrieben. Diese findet ihr hier:

Die Suche nach Sternenstaub

Die Idee zu diesem Spiel habe ich übrigens bei Zicklein und Böckchen gefunden.

Am Schluss gabs für jedes Kind noch einen kleinen Beutel mit Überraschungen, wie süßem, Seifenblasen etc. als kleine Belohnung fürs Mitmachen 🙂

Tja, und dann war das Einhornfest auch schon vorbei. Emmi war überglücklich, die Mama total platt 😀

 

 

6 Kommentare zu „Eine Einhornparty zum 4. Geburtstag

      1. Ich habe ja letztes Jahr im Mai auch eine Einhornparty geschmissen, und dachte bis zu Luna´s Geburtstag im Januar wäre es wieder Out, aber da war Tinkerbell noch so angesagt und nun kommt doch die lang ersehnte Einhornparty. Ich habe mich ja total gefreut, weil ich hierfür schon so viele Ideen im Kopf habe ☺

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s