Sie werden so schnell groß…

Am Wochenende fand bei uns im Dorf das jährliche Dorffest statt. Da der Papa zur Zeit noch krank ist, war ich mit den beiden Mädels alleine dort – und es war so schön!

Neben Trödelmarkt, Fressständen, Kinderschminken und viel Musik, gab es auch eine riesige Spielwiese mit verschiedenen Attraktionen und  – und das war wohl für Emmi DAS Highlight – Pferdereiten.

Schon seit einigen Monaten sind Pferde hier ja ganz aktuell. Spätestens seit „Bibi und Tina“ in Buchform und Filmen hier heiß geliebt werden und auch die Barbies ihre Pferdchen haben, erwähnte Emmi immer wieder, dass sie auch mal ein Pferd haben möchte. Da kam es ja wie gerufen, dass es ausgerechnet auf unserem Dorffest die Möglichkeit gab, mal auf so einem Pferd sitzen zu können.

Ich hätte ja gedacht, dass sie, wenn sie einmal vor so einem Tier steht, eher Angst bekommt und doch nicht so recht möchte. Aber Pustekuchen. Es konnte gar nicht schnell genug gehen, bis sie auf dem Pferd saß. Bei der Wahl ob ein großes oder kleines Pferd, entschied sie sich ohne zu zögern sofort für das große.

Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie unglaublich stolz ich auf die kleine Maus war. Da saß sie nun und wurde auf dem Pferd eine große Runde geführt. Sie war so überglücklich. Zuhause rannte sie sofort zu ihrem Papa und erzählte so stolz, dass sie geritten ist. Selbiges heute Morgen im Kindergarten. Es lässt mein Herz vor Liebe platzen, wenn ich sehe, wie glücklich die 3 Minuten Reiten dieses kleine Mädchen gemacht haben.

 Gestern Abend habe ich dann den Tag nochmal mit den Fotos Revue passieren lassen und mir wurde bewusst: Sie werden so schnell groß! Wie sie da auf diesem großen Pferd saß, so angstfrei und stolz – das war nicht mehr meine kleine Baby-Emmi sondern eine richtige kleine Lady! Überhaupt war es ein ganz anderes Erlebnis als in der Vergangenheit. Sie wirkte so „erwachsen“! Ich kann es nicht beschreiben, aber die Zeit miteinander zu genießen, war dieses Mal anders. Emily konnte genau sagen, was sie gerne machen möchte, wohin sie gerne gehen möchte.  Sie wirkte so selbstsicher, eben wie ein richtig großes Mädchen. Wir haben gemeinsam über Sachen gelacht, sie hat mir schöne Dinge gezeigt und ich ihr. Sonst kam das immer nur von meiner Seite.  Doch ich habe mitbekommen, dass auch sie inzwischen viele Dinge ganz anders und aufmerksamer betrachtet. Wir führten richtige lange Gespräche und es war einfach nur schön.

Doch ich frage mich: wann ist sie nur so groß geworden?

Auch, wenn man sich vornimmt, jede Sekunde mit den Kids in vollen Zügen zu genießen, habe ich das Gefühl, die Zeit rennt mir förmlich davon. In zwei Monaten ist Emmi schon 4 Jahre alt. In drei Monaten ist Lia auch schon 1 Jahr alt. Irgendwie unvorstellbar und eine Tatsache, die mir das Sprichwort „Unser Alltag ist ihre Kindheit“ nur noch bewusster macht.

Ihr Lieben, lasst euch gesagt sein: Die Zeit rennt und ehe ihr euch verseht, sind die Kinder groß…

Die Zeit ist so, so kostbar!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s