Hallo 2017 – „Zeit für Mama“ feiert Bloggeburtstag

Euch allen ein frohes neues, gesundes und aufregendes Jahr 2017! Ich hoffe, ihr seid alle gut rein gerutscht und fühlt euch alle fit!

DSC_0185

Nun sind wir also tatsächlich im Jahr 2017. Nun geht alles wieder von vorne los. Ich bin wirklich mehr als gespannt, was uns in diesem Jahr alles erwarten wird. Vor allem hoffe ich inständig, dass dieser Terror endlich ein Ende hat! Dass nicht mehr so viele unschuldige Menschen ihr Leben lassen müssen!

Natürlich freue ich mich auch wahnsinnig auf das, was uns als Familie erwartet. Denn so einige Meilensteine und Herausforderungen liegen vor uns.

Im Frühjahr werden wir gemeinsam mit Lia das erste Mal in die alte Heimat fahren. Da wird sie dann das erste Mal ihre Großeltern kennenlernen. 🙂

Im Spätsommer/Herbst wird Lias Eingewöhnung bei der Tagesmama (im übrigen dieselbe, bei der auch Emmi war) beginnen und kurz darauf werde ich wieder ins Berufsleben einsteigen.

Damit beginnt die nächste Herausforderung: wir werden eine Lösung finden, meine Arbeitszeiten (die ich hoffentlich etwas kürzen kann) mit den Betreuungszeiten der Kinder zu vereinbaren. Das wird wohl ein hohes Maß an organisatorischem Talent erfordern, doch auch das werden wir hinbekommen 🙂

Und so sind bereits jetzt ein paar Highlights des Jahres bekannt. Was sonst noch passiert, werden wir dann sehen, wenn es soweit ist 🙂

Wie es ja zum Jahreswechsel meist üblich ist, setzt man sich den ein oder anderen Vorsatz für das kommende Jahr – so auch ich. Ein paar der Vorsätze möchte ich euch nennen.

1. an meinem Gewicht arbeiten – ja klar, das nimmt sich ungefähr jeder zweite vor. Ein typischer Vorsatz, den man gerne mal verschiebt. Ich hoffe jedoch, dass ich wirklich ein paar Erfolge habe. Da ich mir auch vorgenommen habe, dieses Ziel völlig ohne Stress anzugehen, habe ich mir auch kein Wunsch-/Zielgewicht gesetzt. Was klappt, das klappt. Was nicht, eben nicht.

2. Ich möchte in der ein oder anderen Sache als Mama etwas gelassener werden 😉 Mein Geduldsfaden soll sich ein kleines bisschen verlängern.

3. mir ab und zu auch mal Mamaauszeiten gönnen. Wieso? Weil es als Ausgleich so wichtig ist, auch eigene Hobbys zu haben oder einfach nur mal zu entspannen. Womit wir auch wieder beim Thema Gelassenheit wären.

4. könnte man eigentlich mit zu 3. zählen: mehr Zeit als Ehepaar. Einfach mal nur für uns. Ein Ziel, was sich in unserem Fall nur sehr schwer umsetzen lässt, da sämtliche Familie in über 600km Entfernung lebt. Also nix mit „Kinder mal schnell bei Oma parken“. Generell hatten wir seit Emilys Geburt noch nie mal eine Nacht/Wochenende mal ganz für uns alleine. Ich weiß noch nicht wie, aber daran muss gearbeitet werden 🙂 Wir haben letztens einen Gutschein für unsere Tagesmama in einer Therme hier in der Nähe gekauft. Wir waren noch nicht mal wirklich drin, sondern nur am Kassenbereich und haben uns schon halb in diesen Ort verliebt. Es roch förmlich nach Erholung. Also ja, das wäre wohl ein Ziel – einfach mal ganz alleine, nur wir zwei für ein paar Stunden in dieser Therme 🙂

5. Einfach mein Glück genießen und weiter in meiner Rolle als Mama aufzugehen 🙂

DSC_0094

Heute ist im Übrigen nicht nur Neujahr. Nein, heute feiert „Zeit für Mama“ den 2. Bloggeburtstag. Heute vor  zwei Jahren ging mein Blog online. Ich muss sagen, sonst habe ich ja immer das Gefühl die Zeit rast, aber dieses Mal war ich direkt erstaunt, dass es „erst“ der 2. Geburtstag ist, denn mir kommt es so vor, als würde ich das schon ewig machen 😀

Zwei Jahre also. Eine Zeit, in der ich immer mehr zu mir selbst finden konnte. In der der Blog und seine Leserschaft Stück für Stück gewachsen sind. Eine Zeit, in der ich wunderbare Menschen und auch Bloggerkollegen/innen kennenlernen durfte und sich tatsächlich sowas wie Freundschaften gebildet haben.

Ich bin unglaublich glücklich, dieses Hobby vor zwei Jahren für mich entdeckt zu haben. Es bereichert mein Leben ungemein, schon alleine wegen dem Austausch mit anderen Mamas und Papas.

Starten wir also gemeinsam in ein neues und hoffentlich erfolgreiches Jahr!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s