Weihnachtstraditionen – Mamabloggerinnen erzählen….

Hallöchen ihr Lieben,

überall werden bereits die ersten Türchen der Kalender geöffnet. Anstelle eines Kalenders, habe ich mir jedoch für die Vorweihnachtszeit etwas anderes für euch überlegt! Einige Blogger-Mamas standen mir Rede und Antwort und werden euch hier auf meinem Blog in den nächsten Tagen erzählen, wie bei ihnen Weihnachten so abläuft, welche Traditionen sie haben und wie es so mit Geschenken aussieht…

IMG_3516[1]

Wieso? Weil es einfach spannend ist, zusehen, wie andere Familien die Weihnachtszeit verbringen und sich vielleicht auch der ein oder andere Tipp oder Idee versteckt. Damit ihr einen Einblick bekommt, wie das ganze aussehen wird, werde ich heute mal starten und meine Fragen mal selbst beantworten.

  1. Bitte stellt euch kurz vor:

Da ihr mich ja schon kennt entfällt diese Frage. Wenn ihr neu auf diesem Blog seid, findet ihr HIER Infos über mich…

2. Wie und wann leitet ihr die (Vor-)Weihnachtszeit ein?

Ich muss gestehen, ab und zu höre ich mir hier und da auch schon ein paar Weihnachtslieder ab dem Buß- und Bettag an(Feiertag in Sachsen, und da wir ursprünglich von dort kommen, bleibt die Tradition zumindest für mich einfach). Buß- und Bettag ist immer am Mittwoch vor Totensonntag, falls das jemand wissen möchte. So richtig in Weihnachtsstimmung komme ich aber meist erst in den Tagen nach dem Totensonntag, wenn dann alles schon festlich geschmückt ist bei uns. Meistens folgt dann um den ersten Advent auch diese erste Plätzchen-back-Runde mit toller Weihnachtsmusik.

3. Wann wird bei euch geschmückt?

Geschmückt wird bei uns, wie ich schon sagte, eigentlich nach Totensonntag, wobei es dieses Jahr direkt am Totensonntag gemacht wurde *Asche auf mein Haupt*  Und ich schmücke wirklich gerne mit vielen kleinen Lichtern und auch Figuren, grad jetzt, wo Emily anfängt, Weihnachten bewusst wahr zu nehmen.

IMG_3454[1]

4. Gibt es bei euch einen Weihnachtsbaum? Wenn ja, künstlich oder echt? Und wann wird dieser aufgebaut?  

Jaja, die Frage nach dem Weihnachtsbaum. Nicht umsonst habe ich sie in meine Interviewreihe mit reingenommen ;-). Aufgewachsen bin ich immer mit einem echten Weihnachtsbaum. Doch seit ich aus meinem Elternhaus ausgezogen bin, haben wir/ich immer einen künstlichen Baum gehabt. Einfach, weil ich ja eh nie zu Hause war an Weihnachten und das dadurch einfach zu schade drum fand. Nun bleiben wir dieses Jahr aber das erste Mal ganz alleine zu Hause und es ist auch das erste Weihnachtsfest, was Emmi auch versteht. Daher spielen wir mit dem Gedanken, uns dieses Mal auch einen echten Baum zu kaufen. Ich möchte Emily unbedingt solch wundervolle Weihnachten bereiten, wie wir sie damals hatten. Aufgebaut wurde der Baum bei uns damals immer am 23.12. Die letzten Jahre habe ich ihn meist so um den 3. Advent aufgebaut, damit ich überhaupt etwas von meinem Baum habe, da ich in den Weihnachtstagen ja wie gesagt nie zu Hause war. Wie ich es dann  in diesem Jahr machen werde, weiß ich leider immer noch nicht. Ich sage ja…nicht umsonst habe ich diese Frage für die Interviews ausgewählt 😉

5. Welche sind eure Lieblingsleckereien in der Weihnachtszeit?  

Ohhhh da gibt’s einige. Selbstgemachte Plätzchen, ganz klar. Ich mag die gefüllten Lebkuchenherzen und als Kind war unser Highlight immer der traditionelle Süßigkeitenteller unterm Weihnachtsbaum. Beim Gang über den Weihnachtsmarkt gibt’s ja auch immer die ein oder andere Leckerei 🙂 Und nicht zu vergessen: Ich liebe ja den Dresdner Christstollen!!!!!! Aber HILFE, dieses Jahr sind wir nicht in Dresden, wie komme ich denn da an meinen Original Dresdner Christstollen? 😉

6. Welche Weihnachtsmusik läuft bei euch?

Ich finde die Weihnachtsmusik von Michael Bublé ja echt toll. Bisschen aufgepeppt eben. Ansonsten gab´s mal eine CD von der Ultimativen Chartshow auf RTL mit den besten oder erfolgreichsten Weihnachtshits und die liebe ich auch. In diesem Jahr hat mein Göttergatte die neue Weihnachts-CD von Helene Fischer für sich entdeckt und somit wird die dieses Jahr auch laufen.

7. Was sind deine liebsten Weihnachtsfilme? Und welche Weihnachtsfilme lieben deine Kinder?  

Ich liebe ja alle 3 Santa Clause – Filme. So typisch amerikanisch und kitschig! Und in diesem Jahr habe ich es endlich mal geschafft und mir alle drei in einem Set gekauft 🙂 Und einen Film, den wir schon als Kinder mit unseren Eltern gesehen haben: Eine schöne Bescherung – es gibt wohl kaum einen, der diesen Film nicht kennt 😉 Mit Emmi haben wir uns letztens die Geschichte von Niko dem Rentier angesehen. Soooooo süüüüßßß. Teil 2 werden wir uns in der Weihnachtszeit jetzt auch noch ansehen…und sie war total begeistert und hat entgegen meiner Erwartungen ganz aufmerksam hingesehen. Aber mit Peter Hase kann das wohl dennoch nicht mithalten 😉

8.  An welche besonderen, weihnachtlichen Momente erinnerst du dich in deiner Kindheit?   

Ohja…da Weihnachten mit die schönsten und wundervollsten Erinnerungen an meine Kindheit sind, gibt es da so einige Momente…angefangen bei den Adventsonntagen mit Kaffee und Dresdener Christstollen (lecker 😉 ) und Weihnachtsmusik, über die wundervolle Aufregung zu Nikolaus, bis hin zu den Weihnachtsvorbereitungen wie Backen, Schmücken und Basteln. Nicht zu vergessen, die gemeinsamen Abende mit Weihnachtsfilmen und Geschichten und NATÜRLICH die Weihnachtstage selbst. Die Aufregung, als der Weihnachtsmann kam und dann das Geschenke auspacken. Wenn Emmi nur halb so positive und glückliche Momente und Erinnerungen an Weihnachten bekommt, ist das für mich schon wie ein Lottogewinn 😉

9. Welche weihnachtlichen Traditionen hast du als Mama in deine Familie neu eingeführt?    

Da Emily erst 2 Jahre alt ist, fange ich in diesem Jahr das erste Mal so richtig an, nach passenden Traditionen für unsere kleine Familie zu suchen. Mal sehen, wie wir unsere Weihnachts- und Adventszeit gestalten werden. Ich möchte auf jeden Fall, dass es für uns alle drei wundervoll und vor allem auch stressfrei wird!

10.  Wie laufen bei euch die Adventssonntage ab?

Die Adventssonntage haben wir noch nicht großartig geplant. Ich lege allerdings viel Wert darauf, dass wir gemeinsam mit Adventskranz und Musik oder so Kaffee trinken und Plätzchen oder Stollen essen und einfach auch Zeit als Familie verbringen.

11. Auf welche weihnachtlichen Rituale könntest du nie verzichten? 

Für mich wichtig, an Emmi weiterzugeben: am 5.12. Schuhe putzen, damit über Nacht auch der Nikolaus vorbei kommt und den Stiefel füllt. Und dann ist es mir wirklich wichtig, das Weihnachtsfest gemeinsam als kleine Familie wahrzunehmen und zu verbringen. Welche Traditionen sonst noch unabdingbar werden, wird sich dieses Jahr zeigen 🙂

  1.  Wie erleben deine Kinder den Nikolaustag?

Da Emily dieses Jahr das erste Mal den Nikolaustag bewusst wahr nehmen wird, kann ich noch nicht aus Erfahrungen sprechen, sondern nur, wie es in diesem Jahr ablaufen wird. Bereits am 4.12. (Da Nikolaus ja auf einen Sonntag fällt) gibt es bei der Tagesmutti eine  Nikolausfeier, zu der auch der Nikolaus persönlich vorbeischauen wird. Am 5.12. abends werde ich mit Emmi Schuhe putzen, damit der Nikolaus auch über Nacht eine Kleinigkeit hineinstecken wird. Zudem werden wir dem Nikolaus einen Teller mit Leckereien zum Naschen hinstellen. Am 6.12. früh morgens werden wir Emily dann zeigen, dass der Nikolaus tatsächlich da war und da dieses Jahr zum Nikolaus ja auch 2. Advent wird. Wird unser Nikolaustag gemütlich in Familie mit Adventskaffeetrinken und einem schönen Spaziergang gefüllt sein.

13. Welche Bedeutung hat für deine Kinder der Adventskalender?

Ich finde, so ein Adventskalender ist wichtig für Kinder. Er versüßt einem die lange Wartezeit bis zum 24.12. und er bringt eine Zeit voller Überraschungen und Spannung. Auch das wird Emmi in diesem Jahr wohl zum ersten Mal richtig wahrnehmen.

14. Wann besorgst du die Geschenke?

Ich habe die Weihnachtsgeschenke schon immer recht zeitig besorgt. Auch in diesem Jahr habe ich schon seit Anfang-Mitte November den Großteil hier. Ich möchte mir damit den zusätzlichen Stress in der ohnehin schon vollgepackten Vorweihnachtszeit ersparen und achte daher bewusst vorher schon auf kleine Sonderangebote und Schnäppchen. Kurz vorher besorge ich meistens nur noch einige Kleinigkeiten, wie Naschereien o.ä.

15. Verfolgt ihr bei der Wahl der Geschenke für die Kleinen ein bestimmtes Konzept?

Ein direktes Konzept nicht, aber wir überlegen schon genau, dass es nichts Sinnloses ist. Emily hat sowieso schon viel Spielzeug und soll dann nicht noch sinnlos damit überhäuft werden. In diesem Jahr habe ich vorher auch mit der Tagesmutti gesprochen, welchen Eindruck von Emilys Interessen sie hat (hat sich natürlich mit unseren Eindrücken gedeckt 😉 ) und davon abhängig dann entschieden… Das wichtigste ist für mich nicht die Menge der Geschenke, sondern das Strahlen in ihren Augen zu sehen! Darauf freue ich mich so unendlich doll!

16. Wie und wo verbringt ihr die drei Weihnachtstage?

Wie nun schon ein paar Mal erwähnt, sind wir in diesem Jahr zu Weihnachten das erste Mal alleine bei uns zu Hause und nicht in Dresden bei der Familie. Am 24. werden wir drei als kleine Familie zusammen feiern. Geplant ist, gemeinsam schön Kaffee zu trinken und Stollen zu essen und anschließend so zwischen 16 und 17 Uhr, wenn es draußen schon langsam dunkel wird, dann die Bescherung zu machen. Die ist so geplant, dass Emmi mit ihrem Papa kurz in ihr Zimmer zum Spielen verschwindet und die Mama als Christkind fungiert. Den 25. Werden wir gemeinsam mit Freunden verbringen, die ebenfalls zu Weihnachten alleine sein werden. Am 26. Fahren wir zu meiner Tante.

17. Welche Gerichte gibt es bei euch an den Weihnachtstagen?

Ja, da sind wir momentan auch noch am überlegen. Bei meinem Mann gab es Heilig Abend meistens Rouladen mit Kartoffeln und Rotkraut, bei mir traditionell Kartoffelsalat mit Wiener oder Bratwurst mit Kartoffelbrei und Sauerkraut.  In diesem Jahr hätten wir beide gerne die Rouladen, aber ob das dann auch wirklich so kommt, werden wir sehen 😉 Was es an den restlichen Tagen geben wird, kann ich noch nicht beantworten, da wir die ja nicht in unseren 4 Wänden verbringen.

18. Wie werden bei euch die Geschenke an Weihnachten überreicht? Christkind oder Weihnachtsmann?

Wie in einem meiner älteren Posts schon erwähnt, sind wir beide mit dem Weihnachtsmann aufgewachsen, wohnen nun aber in einer Region, wo das Christkind Programm ist. Um Emmi spätere Unannehmlichkeiten zu ersparen, passen wir uns dem an und lassen auch das Christkind kommen. Wobei auch weiterhin der Weihnachtsmann kommt, wenn wir bei der Familie in Dresden feiern. Sie wächst also mehr oder weniger mit beidem auf, zumal ja alle Weihnachtsfilme und –bücher voll mit Weihnachtsmännern sind 😉

19. Wann ist bei euch Bescherung?

Wie bei Punkt 16 schon erwähnt, nach dem Kaffeetrinken so gegen 17 Uhr.

20. Wie werdet ihr in diesem Jahr das alte Jahr verabschieden und ins Jahr 2016 starten?

Silvester werden wir gemeinsam mit Freunden und Nachbarn verbringen, mit Racelette und hoffentlich ganz viel Spaß.

DSC_0185

21. Hast du einen absoluten Geheimtipp für Weihnachten und Silvester?

Einen Geheimtipp habe ich leider nicht, außer: saugt die intensive Zeit mit der Familie und die einzigartigen Momente mit den Kleinen förmlich auf, denn diese Zeiten vergehen sooo schnell und dann sind sie groß und der Zauber von Weihnachten verliert wieder ein Stück weit an Bedeutung.

Ihr Lieben, das waren alle Fragen. In der nächsten Zeit werden hier also diese Fragen von verschiedenen Mamas beantwortet und ihr seht, wie verschieden man die Weihnachtstage doch verbringen kann :-). Also schaut vorbei!

3 thoughts on “Weihnachtstraditionen – Mamabloggerinnen erzählen….

  1. Ah es geht los 🙂 Ich bin gespannt aufs Lesen. Einige Parallelen habe ich zwischen uns gefunden.
    „Eine schöne Bescherung“ den Film hatte ich schon fast vergessen. Ich liebe die Filme mit Chevy Chase ❤
    Ich sende Dir liebe Grüße aus Dresden und wenn Du magst auch einen Stollen 🙂 Gib einfach ein Zeichen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s