Wutanfälle – Willkommen in der Trotzphase!

Auf ihrem Blog 2 Kind Chaos hat Frida Mercury dazu aufgerufen, mal die TOP 10 der Wutausbrüche der Kids aufzuzählen. Und da auch wir seit ca 2 bis 3 Wochen mit einen „Wutkind“ zutun haben, was die Klischees der sogenannten Trotzphase 100%ig zu erfüllen weiß, mache ich dabei natürlich mit. 🙂


1. Das morgentliche Anziehen: „Emmi komm, wir ziehen dir das schicke Kleidchen an“ – „Neeeeeiiiiinnnn“ – „Willst du lieber die Hose hier anziehen?“ – „Ja“. Mama will die Hose anziehen: „Neeeeeiiiiinnnnn – das daaaaaa“ und Emmi zeigt auf das Kleid….

2. Zähne putzen: „Mama will dir helfen“ – „Neeeeeeeiiiiiiiiinnnnnn, neeeeeiiiiiinnnnnn, neeeeeiiiiiinnnnn“ – „DOCH – ein bisschen helfen!“ – „Neeeeeiiiiinnnnnn“ Es folgt das Auf-den-Boden-schmeißen und ein minutenlanges Theater bis die Zahnbürste widerwillig abgegeben wird.

3. Das Wörtchen „NEIN“ – diesmal aus Mamas Mund: „Emmi NEIN, das darfst du nicht“ – „Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa“ (geschrei und gequike in äußerst hochfrequenten Tönen – der Kinderarzt hat uns schon Ohropax empfohlen)

4. Buch ansehen: „Mama Buch“ (was soviel heißt wie: Buch angucken) – „Na komm her, Mama liest dir was vor“ – „Neeeeeeeeeeeiiiiiinnnnnnnn“ und schon fliegt das Buch im hohen Bogen durch die Luft.

5. Mama verweigert die Herausgabe der Süßigkeiten (Selbstmordgefahr :-D): Es folgt zunächst ausnahmsweise ein lauter Knall (Kind schmeißt sich auf den Boden) und erst jetzt folgt „aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh“ (meine armen Ohren) „Emmi essen, Emmi eeeeeeeesssseeeeeeeeeeennnnnn“ – „Ja Emmi möchtest du eine Banane essen?“ – „Neeeeeeeeeeeeeeeeeeeiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiinnnnnnnnnnnnnn“ (ein erneuter Knall hörbar – das soeben aufgestandene Kind schmeißt sich wieder hin)

6. Schlafen gehen: „Emily komm, wir gehen in die Heia“ – „Nein“ – „Doch, es ist schon spät und du bist müde“ – „Neeeeeeeeeeeeeeiiiiiiiiiiinnnnnn“ – Kuscheltiere fliegen durch die Luft und Emmi schlägt um sich. „Neeeeeeeeeeiiiiiinnnnnnnnnn“

7. Windeln wechseln: „Emmi wir müssen mal die Windeln wechseln“ – „jaja“ (nicht irriteren lassen, das ist nur die Ruhe vor dem Sturm!) Emmi läuft zum Wickeltisch, Mama will sie hochheben: „neeeeeeeeeeiiiiiiiinnnnnn, aaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhh“ Füße und Arme werden wild durch die Gegend geworfen…

8. Eine ganz aktuelle Situation – die U7 beim Arzt: Wiegen, Messen, Kopfumfang!? „NEEEEEIIINNN!!!!!!“ *stampf-kratz-beiß-schlag* „Emily zeig mir mal die Kuh“ – „Neeeeiiiinn“ Egal was gefragt war, Standard-Antwort: „Neeeeiiiinnn“ (in Tönen, wie sie normaler Weise kein Mensch zustande bringt). Fazit: die U7 wurde abgebrochen…

9. Spazieren gehen: “ Emmi komm hier lang“ – „Nein Emmi hoch (auf den Arm)“ – „Willst du in den Kinderwagen?“ – „Nein, nein, nein, Emmi hoch“ – „Mama wird dich jetzt nicht tragen, entweder du läufst oder gehst in den Kinderwagen!“ – „aaaaaaaaaaahhhhhhhhh“

10.  Haare waschen: „Emmi jetzt waschen wir nur noch die Haare, dann sind wir fertig mit Baden“ – „Neeeeeiiinnnnnn, aaaaaaaahhhhhhhh“ – das Geschrei endet erst mit dem Ende des Badens…

Jetzt seid ihr dran! Schaut vorbei bei 2 Kind Chaos und macht fleißig mit – welche Situationen lassen eure Nerven bis aufs Äußerste strapazieren?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s