Unsere Wochenhighlights

…und schon ist wieder eine Woche rum. Wahnsinn, wie schnell im Moment die Zeit vergeht. 
 
Diese Woche hat so begonnen, wie die letzte aufgehört hat: Mama krank mit Stimmbandentzündung und Nasennebenhöhlenvereiterung…grrrrrrr. Nach Rücksprache mit meinem Chef bin ich also Montag gleich in aller Früh zum Arzt gestiefelt. Ergebnis: weiterhin krank geschrieben bis einschließlich Mittwoch. Im Übrigen gabs gleich zum frühen Morgen noch das:

 

Schnee..schon wieder…da wars erst am Wochenende so wunderschön sonnig und man dachte schon, jetzt kommt der Frühling..aber nee….Schnee…

 
Ansonsten hat Montag erstmals der „richtige“ Rhythmus bei uns Einzug gefunden. Das heißt, Emily und Papa haben gemeinsam früh das Haus verlassen und sind am späten Nachmittag wiedergekommen, so wie es schon lange geplant war (wenn nicht erst Emmi und dann Papa krank geworden wären). Somit hatte ich das erste mal seit Emily´s Geburt DEN GANZEN TAG Zeit für mich. Klar, Emmi war vor meiner Arbeit auch bei der Tagesmutti aber da hatte ich eben „nur“ 3 bis 4 Stunden für mich zu Hause. (Wobei das für mich auch schon Gold wert war!!!) Aber so den ganzen Tag für mich – das gabs noch nicht! Aber ihr werdets kaum glauben, ich wusste schon mittags nicht mehr, was ich mit der ganzen Zeit anfangen sollte…und auf einmal fehlte mir mein kleines Chaosbienchen Emmi soooo sehr ;-). Schon komisch, wie das Leben so spielt….;-)
 
Da ich mich ja schonen sollte, habe ich den Montag also fast nur auf der Couch verbracht. Hab es mir bei Tee und einem tollen Film gut gehen lassen 🙂
 


Als dann meine zwei Lieblinge wieder da waren, sind wir noch ein viertel Stündchen an die frische Luft gegangen weil sich über den Tag auch die Sonne wieder blicken lies und den Schnee zum Schmelzen brachte. Und das tat mir und vor allem meiner Nase richtig gut! Mal wieder richtig tief durchatmen..herrlich!
 


Am Dienstag war gleich ab morgens wunderschönes, sonniges Wetter! Die freie Zeit habe ich dieses Mal genutzt und habe ich wieder ins Bett gelegt als Emmi und Papa aus dem Haus waren und habe mich endlich mal ordentlich ausgeschlafen! Meine Motivation war dementsprechend groß und ich fühlte mich allgemein wieder besser! Dann habe ich es ausgenutzt, endlich mal in aller Ruhe ein, zwei Schränke auszumisten und generell überall aufzuräumen, quasi mit dem Frühjahrsputz zu beginnen. Da ich mich aber auch schonen wollte, habe ich es mir wieder auf meiner heißgeliebten Couch bequem gemacht und die viele Zeit mal dafür genutzt, weiter an meinem Blog zu arbeiten. So gibt es nun z.B. zwei neue Rubriken auf meiner Seite: „Kochrezepte“ und „Backrezepte“. Immer wenn ich auf etwas leckeres stoße, werde ich mich bemühen, auch das Rezept dazu hier online zustellen. Bisher findet ihr pro Rubrik bereits 1 Rezept zum nachmachen. Außerdem habe ich auch ein paar neue Posts vorbereitet und für weitere Postideen schon ein paar Fotos vorbereitet. 
 
Ein weiteres Highlight: der Paketdienst hat unsere neue Garderobe geliefert. Seit wir hier wohnen, also einem halben Jahr, haben wir keine Garderobe und im Flur nur Emmis Stubenwagen, der sich zu einer Bank umbauen lies, stehen. Jacken und Taschen werden bisher darauf abgestellt. Dementsprechend unordentlich sah es immer aus. Aber das soll nun endlich ein Ende haben. 🙂 Aufgebaut haben wir sie aber Dienstag noch nicht, da mein Göttergatte das gern selbst machen wollte und dafür einfach keine Zeit war. 

Am Mittwoch habe ich mich endlich wieder richtig fit gefühlt, endlich wieder gesund. Das hat mich noch mehr motiviert, meinem Frühjahrsputz weiter nachzugehen. Gegen Mittag klingelte es an der Tür und der Postbote brachte mir endlich unsere bestellten Rollos für unsere Fenster. So ein halbes Jahr ohne etwas an den Fenstern ist echt gewöhnungsbedürftig. Aber das hat sich nun geändert. Gleich wollte ich mich ran machen, sie aufzuhängen aber stoppte kurz beim öffnen des Pakets…die Rollos kamen in sämtlichen Einzelteilen. Gut eine halbe Stunde hat es gedauert, ehe ich das erst Rollo zusammengesetzt hatte. Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen…

Ja naja und ansonsten habe ich mich endlich mal meinem Wäscheberg zum Bügeln gewidmet…das wollte ich eigentlich schon am Wochenende tun…wie gesagt…eigentlich…


Am Abend kam mein Mann mit der Nachricht heim, dass wir unsere Vermutung, die wir schon seit langem hegten wahr ist: unser Auto hat einen erheblichen Getriebeschaden und wird die nächste Woche in der Werkstatt hoffentlich „gerettet“… Das Leben wäre scheinbar langweilig, wenn immer alles glatt laufen würde.


Am Donnerstag war ich dann endlich auch offiziell wieder gesund geschrieben und konnte wieder voller Tatendrang auf Arbeit gehen. Und dort erwartete mich trotz meiner erst kurzen „Amtszeit“ dort schon ein Berg voller Arbeit, worüber ich mich sogar freute. Das gab mir irgendwie das Gefühl, dort tatsächlich gebraucht zu werden. 
 
Freitag war das Wetter hier unglaublich schön! Und ich war dementsprechend erfreut, dass es schon ab Mittag ins Wochenende ging, einfach um das herrliche Wetter zu genießen. Wobei das Freitag bei uns erstmal nicht angesagt war. Am frühen Nachmittag hatten wir einen Termin bei einem HNO-Spezialisten wegen Emily´s vergrößerter Mandeln/ Polypen. Es wurde nun ein Test verordnet, bei dem Emily Ende März über Nacht so ein kleines Gerät angeschlossen bekommt, dass aufzeigen soll, ob sie durch die Größe ihrer Polypen so sehr beeinträchtigt wird, dass es zu den so gefährlichen Atemaussetzern kommt. Wenn ja, müssen sie demenzufolge rausoperiert werden. Kein schöner Gedanke – mein armes Baby. Aber denken wir erstmal positiv! Ansonsten stand wieder unser Freitäglicher Wocheneinkauf an – mit einem dieses Mal sehr nörgelnden Kind. Zum Glück hat Mama etwas soooo niedliches zu Aufheiterung entdeckt:
 
Ehrlich, ich wusste bis Freitag gar nicht, dass es sowas auch speziell für Mädchen gibt. Aber auch egal, ich fand ihn so süß und hab ihn Emily mitgenommen. Eigentlich sollte sie ihn zu Ostern bekommen, doch beim Einkauf auspacken zu hause hat sie sich ihn klammheimlich geschnappt und genüsslich hineingebissen *ohwei* …;-)
 
Am Samstag hat uns Emily mal länger schlafen lassen und erst 8:15 Uhr geweckt. War auch mal wieder schön. Zudem war wieder bombastisches Wetter, was wir nach einer großen Runde Haushalt auch gleich draußen genutzt haben:
 


Endlich war wieder das ideale Wetter, um ihren heißgeliebten Bobbycar raus zu holen. Sie hat nun sogar schon drauf, wie man alleine vorwärts kommt, aber sich von Mama schieben zu lassen ist doch eh am schönsten, mal abgesehen vom alleine Laufen 😉
 
Der Papa hat inzwischen endlich Zeit gefunden, die Garderobe mal aufzubauen und dem Chaos in unserem Flur dadurch endlich ein Ende gesetzt…jetzt bin ich glücklich. 🙂 Nun fehlen nur noch zwei Spiegel für unser Badezimmer und dann ist die Wohnung zum größtenteil erstmal fertig 🙂 aber die Spiegel haben noch Zeit…
 
 
Achja und Emmis neues Töpfchen wurde geliefert und gleich von ihr in Beschlag genommen. Sie findet es ja unendlich cool sich da drauf zu setzen… 😉 mal sehen ob das auch noch der Fall ist, wenn sie dort regelmäßig drauf soll…hihi…



Am Abend haben wir dann noch Besuch von befreundeten Nachbarn bekommen und mal wieder einen schönen „Erwachsenenabend“ fernab von Spielzeug und Co. verbracht. 😉 Momente die gar nicht so oft vorkamen in den letzten Monaten. Dafür umso schöner. 


 
Pünktlich zum Weltfrauentag durfte ich heute zum Sonntag mal ausgiebig ausschlafen. Natürlich war es reiner Zufall, dass heute Frauentag ist…denn das haben weder mein Mann noch ich bedacht 😉 aber passte ja im Nachhinein jetzt ganz gut! 
 
Nachmittags waren wir bei unseren lieben Freunden zum Geburtstag eingeladen – und Emmi konnte endlich ihre erste richtige Freundin wieder sehen. Im Vorfeld habe ich fleißig am Geschenk gebastel, welches zum Glück auch Gefallen fand 🙂 
 
 
Auch wenn Emily seltsamer weise am Anfang etwas schüchtern war (wobei das allgemein grad so eine Phase von ihr ist..seltsamer weise…) haben die zwei Kleinen wieder wundervoll miteinander im Sonnenschein im Garten gespielt und Emily hat das Rutschen für sich entdeckt…Leider musste ich grad feststellen, dass ich gar kein geeignetes Foto davon gibt, was ich euch zeigen könnte. Aber halt ein Kleinkind mit Freude im Gesicht beim Rutschen…wisst ihr Bescheid, was!? 😉
 
Ja und nun hab ich den Abend noch damit verbracht, diese Zeilen nieder zu schreiben und werde nun endlich kaputt und glücklich ins Bett fallen. Und ja tatsächlich, ich freue mich schon auf Arbeit morgen, auch wenn ich schon gern noch einen Tag länger Wochenende gehabt hätte ;-). 
 
Euch allen einen guten Wochenstart morgen und schlaft gut!
 
 


 
 

Ein Kommentar zu „Unsere Wochenhighlights

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s